Montag 15.06.15

20:15 Uhr

 

Das verlorene Wochenende
(Lost Weekend)

Psychodrama, USA, 1945

Regie: Billy Wilder

Mit: Ray Milland, Jane Wyman, Phillip Terry, Howard da Silva, Doris Dowling

Das verlorene WochenendeDer Schriftsteller Don Birnam ist dem Alkohol verfallen. Als er sich dann nicht mehr erinnern kann, was an einem Wochenende geschah, will er dem Alkohol abschwören. Erst mit der Hilfe seiner Verlobten Helen St. James findet er schließlich zurück ins Leben...

Neben "Frau ohne Gewissen" ist dies eines der gelungensten Beispiele für Billy Wilders Filme der Schwarzen Serie. Die subtile Kamera und die derbe Story bescherten dem brillanten Film einen Oscar-Regen: für den überragenden Ray Milland in der Hauptrolle sowie in den Rubriken bester Film, beste Regie und bestes Drehbuch.

20:15 Uhr

 

 

Vater Mutter Mörder

Familiendrama, Deutschland 2011

Regie: Niki Stein

Mit: Heino Ferch, Silke Bodenbender, Katharina Wackernagel, Antje Schmidt, Thomas Schendel, Merlin Rose, Dzamilja Anastasia Sjöström, Liv Lisa Fries

Vater Mutter MörderEs ist früh am Morgen, als Tom Wesnik zusammen mit seiner Frau Esther von einem Fest nach Hause fährt. Am Ortseingang ihres Heimatdorfes bietet sich den beiden ein beunruhigender Anblick: Eine Polizeisperre versperrt ihnen den Weg, Streifenwagen und Feuerwehrautos säumen die Hauptstraße, drei Särge werden aus einem Wohnhaus getragen. Fotojournalist Tom wittert sogleich eine Story und begibt sich mit seiner Kamera zum Ort des Geschehens. Zu seiner Verwunderung bemerkt er, wie er plötzlich unter den hasserfüllten Blicken der Dorfbewohner in den Fokus von Kriminalhauptkommissar Franz und Staatsanwältin Stiller rückt, die gerade, sichtlich um Haltung bemüht, den Tatort in Augenschein nehmen. Wie ein Blitzschlag trifft ihn die schreckliche Wahrheit: Sein Sohn Lukas soll drei Menschen erschossen haben. Die heile Welt der Familie Wesnik bricht zusammen. Ihr Sohn Lukas, ein kaltblütiger Mörder?

Regisseur und Drehbuchautor Niki Stein inszenierte ein fesselndes, differenziert dargestelltes Familiendrama, in dem weniger die Tat selbst, als die Fassungslosigkeit der entsetzten Eltern des Täters, aus deren Perspektive die Geschichte erzählt wird, im Mittelpunkt steht.

 

>>>  Zurück zur Wochenübersicht  <<<

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »