Freitag 19.06.15

20:15 Uhr

Pro7

 

Thor

Fantasy-Action, USA 2011

Regie: Kenneth Branagh

Mit: Chris Hemsworth, Natalie Portman, Tom Hiddleston, Stellan Skarsgård, Colm Feore, Ray Stevenson, Idris Elba, Kat Dennings, Rene Russo, Anthony Hopkins, Clark Gregg, Josh Dallas, Jaimie Alexander, Tadanobu Asano, Adriana Barraza, Joshua Dallas, Maximiliano Hernández, Samuel L. Jackson.

Thor

Donnergott Thor hat in Asgard, jenem sagenumwobenen Königreich der Götter, durch sein oftmals arrogantes wie rücksichtsloses Auftreten den Groll anderer Götter auf sich gezogen. Deshalb verdonnert ihn Göttervater Odin dazu, sein Leben auf der Erde unter Sterblichen zu fristen. Ihm wird erst Gnade zuteil, wenn er gelernt hat, sich im Zaum zu halten. Als er wie ein Stein auf die Erde prallt, nimmt sich die Wissenschaftlerin Jane Foster samt Forscherteam des jungen Mannes an. Allerdings will auch das Militär die ungewöhnlichen Kräfte des göttlichen Streiters für eigene Zwecke nutzen. Und Thor will nur wissen, wo sein Hammer hängt ...

Und noch eine Figur aus dem Superhelden-Universum der Marvel-Comics. Kein Geringerer als Shakespeare-Spezialist Kenneth Branagh nahm sich des nordischen Gottes an und schuf ein durchaus bildgewaltiges Action-Spektakel mit einer Menge ironischer Zwischentöne. Gute Darsteller komplettieren den guten Gesamteindruck des witzigen wie visuell bemerkenswerten Werkes. Am Drehbuch arbeitete "Simpsons"-Autor Don Payne mit, der im März 2013 im Alter von nur 48 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung starb.

20:15 Uhr

 

 

Shutter Island

Thriller, USA 2010

Regie: Martin Scorsese

Mit: Mark Ruffalo, Leonardo DiCaprio, Ben Kingsley, Sir Ben Kingsley, Michelle Williams, Max von Sydow, Patricia Clarkson, Emily Mortimer, Jackie Earle Haley, John Carroll Lynch, Elias Koteas, Robin Bartlett, Ted Levine.

Captain America: The First Avenger

U.S.-Marshal Edward Daniels soll mit seinem neuen Partner Chuck auf der Gefängnisinsel Shutter Island das mysteriöse Verschwinden einer Kindermörderin aufklären. Doch die beiden Ermittler merken schnell, dass in der Abgeschiedenheit der Insel offenbar einiges nicht mit rechten Dingen zugeht. So verstärkt sich schon bald der Verdacht, dass die vielen Psychiater die Gefängnisinsassen für Menschenexperimente missbrauchen. Als ein aufziehender Hurrikan dafür sorgt, dass die Marshalls ihren Aufenthalt unfreiwillig verlängern müssen, wird klar, dass es um Leben und Tod gehen wird. Während Daniels mit seinem inneren Schweinehund zu kämpfen hat und manchmal nicht mehr zwischen Albtraum und Realität unterscheiden kann, spitzt sich die Lage immer mehr zu ...

Nach der Vorlage von Bestseller-Autor Dennis Lehane (von ihm wurden zuvor bereits "Mystic River" und "Gone Baby Gone" verfilmt) schuf Martin Scorsese ein finsteres Meisterwerk um dunkle Verschwörungstheorien von unmenschlichen medizinischen Experimenten zwecks Bewusstseinskontrolle. Mit einer brillanten Kamera und atmosphärisch dichter Spannung zieht dieser Psycho-Thriller den Zuschauer schnell in seinen Bann. Von den mysteriösen Ereignissen gefesselt, kann man die düster visualisierten Träume des Protagonisten zunächst nur schwer einordnen und ist fasziniert vom packenden Spiel des Hauptdarstellers Leonardo DiCaprio. Der schickt seine Figur beeindruckend durch einen Albtraum, der am Ende zwar gelöst wird, aber eine Erlösung nicht in Aussicht stellt. DiCaprio erinnert in den stärksten Momenten an die fast schon psychopathischen Auftritte eines Jack Nicholson und Scorsese Regie stößt manchmal sogar an die Untiefen der menschlichen Seele, die etwa ein David Lynch so bizarr-treffend charakterisierte. Großartig!

 

22:00 Uhr

 

 

  Casino

Thriller, USA 1995

Regie: Martin Scorsese

Mit: Robert De Niro, Sharon Stone, Joe Pesci, James Woods, Don Rickles, Alan King, Kevin Pollak, L.Q. Jones, Dick Smothers, Melissa Prophet, Frank Vincent, Pasquale Cajano, John Bloom, Vinny Vella, Joseph Rigano, Jennifer Santoro, Bill Allison, Gene Ruffini, Dominick Grieco, Phillip Suriano, Erika von Tagen, Frankie Avalon.

CasinoDer Aufstieg und Fall des Sam "Ace" Rothstein, der als kleiner Buchmacher aus der Provinz in Las Vegas zum sagenhaften Spielcasino-Chef aufsteigt. Dabei helfen ihm vor allem die guten Verbindungen zur Mafia, verkörpert durch einen alten Kumpel mit brutalen Neigungen ...

Nachdem Martin Scorsese in "Hexenkessel" Little Italy charakterisierte, in "Taxi Driver" und "Die Zeit nach Mitternacht" ein nächtliches New York zeigte und in "Die Farbe des Geldes" ins Billard-Spieler-Milieu eindrang, taucht er hier mit beeindruckenden Bildern in die Welt der Spielcasinos von Las Vegas. Ihm gelang ein bemerkenswertes, gut gespieltes und inszeniertes Porträt von Menschen im Las Vegas der früher Siebzigerjahre. Sharon Stone erhielt für ihre überzeugende schauspielerische Leistung den Golden Globe und wurde für den Oscar nominiert, den allerdings Susan Sarandon für ihre Rolle in "Dead Man Walking" gewann.

23:30 Uhr

 

Sherlock - Ein Skandal in Belgravia
(Sherlock - A Scandal in Belgravia)

Krimireihe, Großbritannien 2011

Regie: Paul McGuigan

Mit: Benedict Cumberbatch, Martin Freeman

Sherlock - Das große Spiel

Sherlock Holmes und Dr. Watson stehen ihrem Erzfeind Moriarty gegenüber, dessen verborgene Scharfschützen jeden Moment abdrücken könnten. Allein ein mysteriöser Anruf bringt den diabolischen Schurken dazu, das Duo zu verschonen. In den folgenden Wochen lösen die beiden Ermittler eine Reihe wenig aufregender Fälle. Bis sie von Sherlocks Bruder Mycroft, einem einflussreichen Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes, mit einer höchst pikanten Mission betraut werden. Die Domina Irene Adler besitzt kompromittierende Fotos von einem Mitglied der Königsfamilie. Nun soll Sherlock die unzüchtigen Bilder auf diskrete Weise sicherstellen …

Die Geschichte beginnt genau an der Stelle, an der der letzte Teil der ersten Staffel der starken Reihe endete. Regisseur Paul McGuigan, der schon die oben erwähnte Folge und ihre Vorläufer ("Ein Fall von Pink", "Der blinde Banker") in Szene setzte, drehte auch hier wieder eine brillante, gekonnt modernisierte Variante eines Sir-Arthur-Conan-Doyle-Klassikers. Stark sind wieder die darstellerischen Leistungen von Benedict Cumberbatch und Martin Freeman als ungleiches Spürnasen-Duo.

 

 >>>  Zurück zur Wochenübersicht  <<<

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »