Februar 2014

Alejandro Jodorowsky Collection Cover   Alejandro Jodorowsky Collection
Mexiko, USA (1957 - 1994)
Regie: Alejandro Jodorowsky, Louis Mouchet
Filme: Die Krawatte, Fando y Lis, El Topo, Montana Sacra, La Constellation Jodorowsky
Veröffentlichung: DVD/Blu-ray 28.02.14 (Bildstörung)

Alejandro Jodorowsky CollectionIn den 70ern war es Kult, sich zu einem Pfeifchen Haschisch in „Die Lehren des Don Juan“ von Carlos Castaneda zu vertiefen. Oder man ging ins Kino, um sich durch die halluzinatorischen Bilder von Alejandro Jodorowskys „El Topo“ (1970) und „Montana Sacra“ (1973) einem LSD-Rausch hinzugeben, ohne die Droge schlucken zu müssen. Der Obrigkeit war das suspekt: „El Topo“ landete 1987 auf dem Index für „Jugendgefährdende Schriften“, verschwand aus den Kinos. Nun bringt das auf vergessene und verkannte Filme spezialisierte Kölner Label „Bildstörung“, „El Topo“ erstmals in ungekürzter Fassung auf den Markt: Jodorowsky taucht hier seine Horror- und Gewalt-Albträume in eine surreale Wildwest-Szenerie mit heilsmythologischem Symbolismus ...
(Rolf-Rüdiger Hamacher)

Eine ausführliche Kritik zur DVD Box findest Du hier

 

Meine keine Familie   Meine keine Familie
Österreich 2012 (Dokumentation)
Regie: Paul-Julien Robert
Darsteller: -
Veröffentlichung: DVD/Blu-ray 28.02.14 (Mindjazz Pictures)

Meine keine FamilieEine ganz persönliche Abrechnung mit der eigenen Kindheit und ein faszinierender Blick hinter die Kulissen einer der größten Kommunen Europas. 1970 von dem österreichischen Künstler und Querdenker Otto Mühl in Wien gegründet, bestand die Kommune Friedrichsdorf bis zum Jahr 1990. Nicht unüblich für die gesellschaftlichen Experimente der 1970er Jahre standen freie Sexualität, der Verzicht auf Privateigentum und feste Beziehungen, sowie die gemeinschaftliche Arbeit und Kindererziehung im Vordergrund. Mühl, für die meisten Kinder die Vaterfigur, wurde 1991 wegen Unzucht mit Unmündigen verurteilt  ...
(Ulrich Wimmeroth)

Die ganze Kritik zum DVD-Tipp findest Du hier

 

Drecksau   Drecksau
USA 2013 (Krimi, Komödie, Drama)
Regie: John S. Baird
Darsteller: James McAvoy, Jamie Bell, Imogen Poots, Jim Broadbent, Eddie Marsan, Martin Compston, Kate Dickie, Shauna Macdonald
Veröffentlichung: DVD/Blu-ray 25.02.14 (Ascot Elite Home Entertainment)

DrecksauMan stelle sich einen Polizisten vor, der ständig raucht, säuft und verbal entgleist. Schimanski? Ja, das wäre so ein Typ, aber Bruce Robertson, grandios verkörpert durch James McAvoy, hat noch viel mehr auf dem Kerbholz. Im ständigen Rausch von Drogen, ist die Intrige sein Mittel zum Zweck die Karriereleiter empor zu steigen und das ohne Rücksicht auf Verluste, selbst seiner selbst gegenüber nicht. Klingt spannend, skurril, dynamisch wie eine Achterbahn mitten hinein in die dunklen Pfade der Seele? Ist es auch. Sowohl inhaltlich, als auch optisch erweist sich DRECKSAU, eine Romanadaption des kompromisslosen Milieuerzählers Irvine Welsh, als absolut berauschend. Ein Trip der fast unerträglich scheint, aber gewisse Grenzen nicht überschreitet, jene die seine Figur schlichtweg bloß stellen und so zu einem tumben Menschenfeind par excellence degradieren würden. Regisseur Jon S. Baird ist wahrlich ein kleines Meisterwerk gelungen, dass sich anzusehen in jedem Fall lohnt, es sei denn man bevorzugt leichte Komödienkost, die nicht wehtut. Dann wäre man hier wohl doch eher falsch beraten.
(Mathias Bornemann)

Eine ausführliche Filmkritik findest Du hier



Antisocial   Antisocial
Kanada 2013 (Horror)
Regie: Cody Calahan
Darsteller: Michelle Mylett, Cody Ray Thompson, Adam Christie, Ana Alic, Ry Barrett, Romaine Waite, Laurel Brandes, Charlie Hamilton
Veröffentlichung: DVD/Blu-ray 21.02.2014 (Mad Dimension)

AntisocialFünf unsympathische Studenten wollen eine Neujahrsparty feiern, aber leider geht die Welt unter. Der Grund: Das von jedem Menschen auf der Welt genutzte soziale Netzwerk mit dem Namen „The social Redroom“ schickt fiese Nachrichten in das Unterbewusstsein der Benutzer und verwandelt dadurch irgendwie alle in blutdürstige Zombies. Dem kann niemand entgehen weil – Achtung tiefgründige Sozialkritik – alle nur noch per Smartphone und Computer Statusmeldungen versenden und Videochats praktizieren. So, das passiert eben, wenn man nicht mehr normal miteinander spricht  ...
(Ulrich Wimmeroth)

Die ganze Kritik zum DVD-Tipp findest Du hier



Stalled   Stalled
GB 2013 (Dokumentation)
Regie: Christian James
Darsteller: Dan Palmer, Antonia Bernath, Tamaryn Payne, Mark Holden, Giles Alderson, Victoria Broom, Marcus Kelly
Veröffentlichung: DVD/Blu-ray 07.02.14 (Mad Dimension)

StalledHausmeister W. C. (Dan Palmer) hat ausgerechnet an Heiligabend die Aufgabe auf der Damentoilette einige Reparaturen auszuführen. Als zwei leicht bekleidete und schwer angetrunkene Frauen von der nebenan statt-findenden Weihnachtsparty das Örtchen aufsuchen, versteckt sich der schüchterne Sanitärfachmann und beobachtet die beiden. Zuerst ziehen die beiden attraktiven Damen über die Kollegen her, dann tauschen sie heiße Küsse aus. Aber leider wird der Männertraum für W.C. nicht wahr, als eine der Blondinen im Blutrausch ihrer Liebespartnerin ein gutes Stück Fleisch aus dem Hals reißt. Da ist es doch glatt in den letzten Minuten zur Zombie-Apocalypse gekommen und immer mehr grässlich zugerichtete Partygäste stürmen das Damenklo auf der Suche nach Frischfleisch  ...
(Ulrich Wimmeroth)

Die ganze Kritik zum DVD-Tipp findest Du hier

 

 

Seitenanfang