DVD Tipp - The Homesman

Blu-ray Cover zum Film The HomesmanUSA 2014 (Western, Drama)
Regie: Tommy Lee Jones
Darsteller: Tommy Lee Jones, Hilary Swank, Grace Gummer, Miranda Otto, Sonja Richter, Barry Corbin, William Fichtner, John Lithgow u.a.
Veröffentlichung: DVD / Blue-ray 17. April 2015 (Universum)

Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Spieldauer: 123 Minuten

Szenenbild aus dem Film The HomesmanDie alleinstehende Siedlerin Mary Bee Cuddy hat es inm Nebraska des 19. Jahrhunderts alles andere als leicht. Verzweifelt sucht sie einem Mann, damit sie mit ihre kleine Farm in der Prärie bewirtschaftet kann. Doch vergebens. So erweist sich die Arbeit auf dem unwirtlichen Land als überaus hart und das entbehrungsreiche Leben ist ein einziger Kampf. Doch die gottesfürchtige Frau hält mit eisernem Willen durch. Als man ihr das Angebot unterbreitet, drei, durch das monotone wie harte Leben offenbar verrückt gewordene Siedlerfrauen zwecks besserer Fürsorge in eine weit entfernte Methodistengemeinde zu begleiten, stimmt sie zu. Dann kann sie dem bärbeißigen Outlaw George Briggs vor dem Galgen retten und nimmt dessen Angebot an, den seltsamen Frauentrupp zu beschützen. Der Beginn eines kuriosen wie abenteuerlichen Unterfangens ...

Szenenbild aus dem Film The HomesmanSchon mit seinem Regiedebüt, dem beeindruckenden Neo-Western "Three Burials - Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada", konnte Schauspieler Tommy Lee Jones („Men In Black", Oscar für „Auf der Flucht") auch als exzellenter Filmemacher überzeugen. Und diesmal überrascht er erneut mit einer exzellenten Regiearbeit. Wie schon bei seinem Debüt schrieb auch hier am Drehbuch mit und übernahm die Hauptrolle selbst. Diesmal wählte er tatsächlich die Western-Epoche, die allerdings lediglich als Kulisse und Hintergrund für ein ungewöhnliches Drama dient. Mit einem stark aufspielenden Schauspiel-Ensemble - allen voran Hilary Swank und Tommy Lee Jones selbst - und atemberaubenden Bildern wird hier schnörkellos eine ungewöhnliche wie gefährliche Kutschfahrt durch den Wilden Westen geschildert. Trotz vieler, höchst tragischer Momente kommt auch augenzwinkernder Humor nicht zu kurz. Auch Dank der stimmungsvollen Kamera von Rodrigo Prieto - er wurde für seine Arbeit für "Brokeback Mountain" mit einer Oscar-Nominierung bedacht - begeistert der intensive Streifen von Beginn an.

Stephan Mertens

Seitenanfang